Der landwirtschaftliche Ertrag ist stark vom Wetter abhängig. Die Qualität der Ernte wird von Faktoren wie Temperatur, Luftfeuchte, Sonnenscheindauer, Niederschlagsmenge und Hagel beeinflusst. Der Wetterverlauf beeinflusst auch das Ausmaß des Schädlingsbefalls. Durch die anhaltenden Klimaveränderungen werden diese notwendigen Prognosen ohne belastbares Datenmaterial immer schwieriger. Durch den Einsatz der Kleinstzellenmessung (viele Messpunkte) über LoRaWAN™ sind vollkommen neue, genauere Berechnungs- und Prognosemodelle möglich. LoRaWAN™ ermöglicht auch niedrigere Verbindungs- und Sensorkosten.

SENS bietet eine End-to-End Lösung zur Messung von Lufttemperatur und Feuchtigkeit im Outdoor-Bereich um Prognose-Modelle im Bereich Wetter oder Schädlingsbefall für die Landwirtschaft zu berechnen.

Die Hauptanwendung ist die Messung von Lufttemperatur und Feuchtigkeit. Es können Alarmierungen parametriert werden, welche Frostwarnungen sowie Hitzewarnungen per SMS oder Email ermöglicht. Die Vernetzung von mehreren Sensoren kann als Basis für Prognosemodelle eines Wetterdienstes dienen. Winter-Streudienste und Bewässerung können aktiv mit aktuellen Daten versorgt werden.

EINSATZGEBIETE

Temperatur- und Feuchtigkeit

Wetterprognosen

Frostalarm

Hitzealarm

Schädlingsgefahr

viele weitere Applikationen

Vorteile

Günstige Datenübertragung via LoRaWAN

LoRaWAN Netzversorgungn an abgelegenen Orten

keine Stromversorgung notwendig

Lange Batterielaufzeiten

Einfache Anbindung an weiterführende Systeme

Kleine Bauformen

Keine SIM-Karte

Referenzen

Frostwarnung – Weingut Bründlmayer